LilypieErster Geburtstag Ticker

Archiv

Tut mir Leid

Lange nichts geschrieben hier... Nicht viel neues, denke ich.

Habe jetzt einen neuen Job, den ich neben dem Studium ausübe, hatte zwar einen recht gut bezahlten Job, aber was nutzt der beste Stundenlohn, wenn man keine Stunden machen kann....
Naja, so bin ich nun wieder an der Kasse, mache das, was ich am Besten kann *g*
Na, ein bisschen Sarkasmus wird jawohl noch erlaubt sein?

Gerne, viel zu gerne würde ich morgen abend nach der Arbeit zu meinem Freund fahren, leider habe ich keine AHnung, ob er arbeiten muss, wie es ihm geht, ob er Zeit hat, ob er Lust hat, dass ich vorbeikomme... das alles weiss ich gerade nicht. Sehr schade. Naja, was soll ich machen?
Ich kann nur warten und hoffen, dass er sich mal wieder meldet, trotz des ganzen Stresses den er gerade hat...

Noch viel lieber würde ich am Wochenende zu ihm fahren, doch ich weiss mit an Sicherheit grenzender Wahrtscheinlichkeit er am Sonntag und vermutlich auch am Samstag arbeiten muss, also kann ich ads schonmal haken :-/ *seufzel*

Wenn ich eins wirklich hasse, dann nicht zu wissen, wie es ihm geht, weil er sich vor lauter Stress nicht meldet, so wie er es im Augenblickt tut. Naja, am Stress kann er nichts ändern... leider.

Das war, was ich hasse, was mich belastet ist, ihn nicht sehen, nicht hören, nicht fühlen zu können. Das ist etwas, was mich sehr traurig macht. Was mich wirklich runterzieht.

Ausserdem könnte ich mal wieder.... ein Volk zeugen ...na ihr wisst schon ;-)

Also bitte, schöner Mann, hab mal weniger Stress, hab mal Zeit (für mich), ich brauch dich... *drück*

Fallenangel verlinken 6.11.06 15:48, kommentieren

Früh, sehr früh

ist es noch.
Viele, die ich kenne würden sagen: "Du hast ne Macke" weil ich um 5 Uhr aufgestanden bin. Aber ich bin um kurz vor 5 von ganz alleine wach geworden. Also warum die Zeit nicht nutzen?
Ich bin eh kein Langschläfer, eher bin ich ein "Garnicht-schläfer" aber das ist eine andere Geschichte.
So kann ich die Zeit produktiv nutzen und werde gleich zu meinem Freund fahren. Der wird sich wundern, dass ich gut 2 Stunden zu früh da bin.
Aber er wird sicher schon wach sein, wenn ich am Bahnhof ankomme. Ich werd ihn nicht wecken. Ich hab ihm gesagt, er soll sich melden, wenn er wach ist, dann werd ich ihm sagen, wo ich bin. Er wird sich sogar 2 mal wundern, denn ich werde ihm eine Überraschung mitbringen... Ich hoffe nur, er wird nicht sauer sein darüber. Also nein, das wird er nciht, nicht direkt, aber er weiß genau, dass ich dafür Geld bezahlt habe und noch genauer weiss er, dass ich eigentlich kein Geld habe...
Aber das ist mir egal, vollkommen egal um genau zu sein.
Darüber möchte ich dann auch nciht diskutieren, ich möchte einen schönen tag und eine schöne Nacht mit ihm verbringen. Morgen muss ich nämlich schonwieder arbeiten, aber immerhin haben wir über 24 Stunden für uns. Das ist besser als nichts und ich bin auch schon für  nur 8 Stunden zu ihm gefahren...

Fallenangel verlinken 8.11.06 06:01, kommentieren

That´s life

Eigentlich wollte ich heute zu meinem Freund fahren.
Unangekündigt. Für eine Nacht.
Leider ist er nicht da... 
Heute muss er eine Tour durch halb Deutschlad fahren
und ab Morgen ist er für eine Woche im Ausland.
So ist das, wenn man eine Fernbeziehung führt und dann der eine auch
noch dauernd unterwegs ist und besonders an den Wochenenden meist arbeitet.
Tja, was soll ich machen? Ich hab mir meine Arbeit mal so gelegt, dass
ich frei habe, wenn er nächste Woche zurückkommt... Ich hoffe nur
er muss dann nicht gleich wieder los...
Dann, wenn wir uns hoffentlich mal wieder sehen, hatte ich fast 2 Wochen keinen Sex... mach dich auf was gefasst, schöner Mann ;-)

Fallenangel verlinken 15.11.06 15:27, kommentieren

Ziehen im Bauch

Nun ist er in Turin, hat Feierabend für heute.
Haben heute morgen gesimst. Ging um das Thema,
was ihn schon eine Weile SEHR beschäftigt. Familie.
Er weiss nicht, wie sehr mich das auch beschäftigt.
Ich habs ihm bisher nicht gesagt. So denkt er vermutlich,
dass es mir nicht so wichtig ist. Ist es aber, sehr sogar.
Ich weiss, dass er ein toller Vater wäre. Dass er ein toller Mann ist,
weiss ich ja jetzt schon. Aufopferung für die Familie - etwas,
was er gerne tut... Nur fehlt ihm noch die Familie.
(mir auch, sehr sogar!) *seufzel*

Müssen darüber reden. Ich sehe kein Problem,
habe keine Angst vor der Zukunft. Keine Angst vor dem,
was wäre, wenn ich schwanger werden würde. Ich glaube, das denkt er...
Er weiss dass ich mir Gedanken mache.
Aber die Gedanken betreffen die Ungewissheit. Nicht, dass ich Angst
davor hätte, Nein, Das brauche ich nicht, ich weiss, dass ich mich auf ihn
verlassen kann. Das ist kein blindes Denken, sondern Gewissheit,
die ich längst habe, was sein Denken, seine Meinung betrifft...
Alles schwer zu erklären... *seufzel*
Ich bin mir sicher: Wir denken beide das Gleiche. Keiner traut sich, es auszusprechen. Heute habe ich ihm mal deutlich gesagt, was ich denke und was ich will. Wir werden darüber sprechen, wenn er aus Turin zurück ist und wir uns dann sehen. Hoffe ich, aber ich denke schon, denn es ist einiges unausgesprochen, was langsam mal beredet werden muss...

Und nun werde ich einen ruhigen Abend vor dem Fernseher machen, mit einer Wärmflasche auf dem Bauch um das Ziehen, was ich nun zum ersten Mal in meinem Leben habe, zu kurieren.

Fallenangel verlinken 16.11.06 19:44, kommentieren

Böse Erinnerungen

Manchmal wird man an etwas erinnert, was man am liebsten verdrängen
will... vergessen will für immer, obwohl das eigentlich überwunden ist.
Trotzdem sind auch überwundene, verarbeitete Erinnerungen
nicht immer schön. Sie machen Magenschmerzen.

Erinnert hat mich der Beitrag in Schneeweischens und Rosenrotes Blog:
http://elfminuten.twoday.net/stories/2949377/

Sollte ich ihm von den Erinnerungen erzählen? Vielleicht, ehrlich gesagt,
ich weiss es nicht. Ich will kein Mitleid oder sowas...
will ich nicht, dafür ist es eh zu spät. Sollte ich es tun oder es lassen? Ich weiss es nicht.
Ich weiss auch gerade nicht, wo mir der Kopf steht.
Alles komisch zur Zeit.

Körper speilt verrückt. Kann ich nicht einordnen.
Mal sehen was kommt, was draus wird. Muss ja irgendwann wieder
besser werden, oder???

1 Kommentar Fallenangel verlinken 19.11.06 19:00, kommentieren

Normalerweise...

...hasse ich es, morgens geweckt zu werden. Heute war ich wiedereinmal
sehr dankbar darum. Er schickte mir um kurz nach 7 eine SMS, die mich
aus meinen Träumen riss... Danke!
Nein, wirklich, das ist keine Ironie, ich bin froh darum, dass er mich weckte.
Ich habe mal wieder sehr schlecht geschlafen, mich rumgewälzt,
komisch geträumt... Da bin ich lieber wach, denn die Zeit,
in der ich beispielsweise still im Bus sitze und ein wenig entspanne, ist
erholsamer als diese Nacht.
Leider habe ich vonn diesen Nächten zur Zeit wieder sehr viele.
Schöner Mann, lass mich mal wieder in deinen Armen schlafen, dann
wird vieles besser. Dann kann ich schlafen. Dann kann ich mich erholen!
Also komm bitte schnell aus Turin zurück. Ich will dich am Mittwoch abend
umarmen, drücken und die ganze nacht nichtmehr loslassen :-)
Hab dich lieb!

1 Kommentar Fallenangel verlinken 20.11.06 09:01, kommentieren

Tief

Absolutes Tief gerade
Alte, längst vergangene Gedanken sind wieder da.
Erinnerungen.
Keine schönen.
Will das nicht, will nicht daran denken. Ist nicht schön, ist böse,
schlecht.
Sitze hier, Träenen laufen mir die Wangen herunter.
Er weiss nicht, warum es mir gerade so schlecht geht.
Er ist gerade für mich da, ohne zu wissen, wie er mir helfen kann,
dass er mir eigentlich gerade garnicht helfen kann. Dass mir gerade
keiner helfen kann. Weil diese Gedanken nur in meinem Kopf
herum spuken.
Weil es zwar Menschen gibt, die die Geschichte kennen, aber niemand
kann ahnen, was das anrichtet, was auch nach vielen Jahren noch
in meinem Kopf spukt.
Selten, sehr selten nur. Aber es ist da!
Und es tut weh, verdammt weh!
Ich will das nicht, es ist wie ein Selbstzerstörungsmechanismus.
Es tut weh, hol mich daraus schöner Mann... bitte!

1 Kommentar Fallenangel verlinken 21.11.06 23:39, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung