LilypieErster Geburtstag Ticker

Archiv

What a day...

Da kann ich doch echt mal nur mit dem Kopf schütteln...

Um 7 Uhr aufstehe, ok, das geht noch, das schockt mich nicht so sehr.
Den Zug um 8.25 habe ich auch problemlos bekommen, der fuhr auch
pünktlich ab, hier aber auf der Strecke 4 oder 5 mal außerplanmäßig
an. Die Durchsage erklärte dann (mit einer freundlichen Computerstimme)
Dass der vor uns liegende Streckenabschnitt noch besetzt sei und die
Fahrt in ein paar Minuten weitergehen würde. Soweit so gut, hatte ja
9 Minuten zum Umsteigen, das reicht normalerweise dicke...
Irgendwann, bei einem weiteren Stopp sagte dann der Zugführer
(eine menschliche Stimme O_O) dass wir nun 8 Minuten Verspätung
haben.... da fiel mir nur ein: "Das könnte knapp werden"
Also hab ich mich dann bereit gemacht das Gleis zu wechseln,
bin mal fröhlich die Treppen rauf - und am nächsten Gleis wieder runter-
gerannt um dann dem IC noch einmal fröhlich winken zu können
*grummel*

Also für die nächsten anderthalb Stunden nach McD gegangen,
morgens um viertel vor 10 schmecken Pommes und Fanta
doch besonders gut^^ Irgendwann dann den hiesigen Bahnhof von innen
genauer angesehen.

Mit dem nächsten Zug lief alles Planmäßig, nur doof, dass ich nun
nocheinmal umsteigen musste, das wäre mir, hätte ich den ersten Zug
bekommen, erspart geblieben.
Der letzte Zug dann stand schon im Bahnhof (kommt mir irgendwie
bekannt vor - ist heute schonmal schief gegangen..) aber diesmal
hab ich ich geriegt.
Nun ja, es war als RegionalExpress deklariert, ich fahre die Strecke
regelmäßig entweder mit IC oder eben mit RE... Wir hielten anjeder Milchkanne... Ich hab mich meinem Schicksal ergeben und den
mp3-Player rausgeholt.
Plötzlich laute Warntöne über die Lautsprecher, kurz drauf über Lautsprecher die Stimme des Schaffners, der Zugführer möge sich
doch bitte mal über Sprechanlage melden...
Das hörte ich sicher noch 5 Mal oder so, bis der Schaffner ungeduldig
wurde und sagte: "Zugführer bitte sofort an die Sprechanlage,
offensichtlich ist uns links während der Fahrt eine Tür aufgegangen"

Wieso hat mich das dann auch ncihtmehr schockiert?

Nach einer weiteren Aufforderung ist der Zugführer nun anscheinend
doch mal an die Sprechanlage gegangen, jedenfalls wurds dann ruhig
und ca 5 Minuten später wurde die Fahrt fortgesetzt.

Zur Erklärung kam dann nochmal die bereits bekannte Stimme des
Schaffners: "Werte Fahrgäste, zu ihrer Information, offensichtlich
hat uns ein entgegenkommender Zug eine Tür aufgerissen, diese mussten wir erst sichern."
So Scheiße wie der Tag bis dahin schon war, ich musste lachen.
Wenn, dann geht doch echt alles schief! Aber ich muss sagen,
so schlimm wars ja nicht, das schlimmste für mich am heutigen Tage
war doch, dass ich den IC verpasste und so letztendes 2 Stunden
länger unterwegs war als normal.

Naja, die ganze Tour hat mir dann ein Seminar erspart,
war auch OK ;-)

1 Kommentar Fallenangel verlinken 4.12.06 19:01, kommentieren

Another weekend in paradise

Schönes, sehr schönes Wochenende gehabt, war mal wieder viel zu kurz,
aber immerhin, besser wie nix, viel besser eigentlich ;-)

Samstag morgen (früh) mit dem Zug losgefahren, hat auch alles
ganz gut geklappt, bis auf das Umsteigen in die letzte S-bahn.
Die hatte laut Durchsage 20 Minuten Verspätung, also hat mich mein
Freund dort abgeholt, wo ich gerade festsaß *g*

Erstmal ein wenig da bummeln gegangen, er hat sich dann da ein neues
Laptop gekauft. Später zu ihm, nen schönen Samstag gemacht,
noch einen Weihnachtsmarkt mitgenommen, einkaufen.
Macht Spass, das alles zusammen zu machen

Sonntag dann wieder auf einen Weihnachtsmarkt, sehr schön da :-)
Nur irgendwie ging die Zeit zu schnell rum. Er musste ja nun leider
heute arbeiten und ich eigentlich Nachmittags zur Uni.
Naja, ein kurzes aber sehr schönes Wochenende... Nun ist er wohl
erstmal 2 Wochen weg, aber vielleicht haben wir GFlück und er hat
Weihnachten frei, dann können wir das gemeinsam 2-sam feiern.
Denn nächstes jahr würden wir das gerne 3-sam feiern :-)

Hoffe das das klappt, hoffe das sehr...

Fallenangel verlinken 4.12.06 19:09, kommentieren

Ich habs getan

Ich hab die eine Übung geschmissen.
Der Zeitpunkt war der denkbar schlechteste aber es war gut.
Jetzt weiss ich nurnicht, was ich der Person sagen soll,
wegen der ich sozusagen Alibimäßig hingegangen bin.
Damit sie (noch) nicht merkt, dass ich das ganze Studium
schmeißen werde.
Sag ich ihr, dass ich in einen anderen Kurs muss, oder dass
ich verhindert war heute? Ich weiss es nicht, ehrlich nicht.
Au Mann, warum ist das so kompliziert? Warum muss ich
wegen einer Person Alibistudieren?
Ich würds ihr am liebsten sagen, dass ich alles hinschmeißen werde
aber das gäb nur Stress. Sie würd mir vermulich den Kopf abreißen.
Ich mag das nicht, Menschen, die hinter meinem Rücken lästern
und nach vorne kackenfreundlich sind.
Ich bin da geradeheraus, mit mir kann man reden, jederzeit über alles.
Wenn jemand ein Problem mit mir hat, soll ers mir sagen, aber nicht so!
Das ist dochmal echt fürn Arsch, dass ich noch ein Referat mit ihr
halten muss.
Da komm ich auch noch durch, das ist ja in 2 Wochen und dann
ist das auch erstmal durch.
*seufz*

Fallenangel verlinken 5.12.06 09:09, kommentieren

hmm...

Joa, schon komisch...
...wenn man plötzlich beim Arbeiten so nen Tunnelblick bekommt und es
im Kopf nurnoch rauscht. Wenn man sich so gerade noch hinsetzen kann
und erstmal ne Weile nur sitzt und darauf wartet, dass es aufhört mit dem
komischen Rauschen und Piepsen und dem wackeligen unschafen Blick.
Hab ich noch nie gehabt in der Form, fand ich auch irgendwie nicht ganz
so witzig.
Jetzt gerade ists gut, aber das hat mich sehr sehr müde gemacht.
Bin froh, gleich in meinem Bett zu liegen.
Hoffe das passiert mir nicht nochmal,
muss nicht sein. Hab aber versprochen, dass ich, sollte das nochmal
vorkommen, zum Arzt gehen werde.
Morgen wieder arbeiten, 5 Stunden, normal kein Prob, hoffe das sieht
mein Kreislauf auch so.

Fallenangel verlinken 5.12.06 21:19, kommentieren

Keine...

...weiteren Zusammenbrüche heute.
Stand 1-2 Mal kurz davor, war aber nix schlimmes.
Hab mich mit Mezzo über Wasser gehalten und geduldig
meine 5 Stunden abgearbeitet.
So wie es morgen auch sein wird.
Für meine Schwester ist nun endlich das geeignete Geburtstagsgeschenk
gefunden. 10er-Karte im Fitnessstudio *gg*

Noch 2 Tage arbeiten, dan erstmal wieder zu meinen Eltern fahren.
Ist geschätzte 6 Wochen her, dass ich da war.

So ist das eben, wenn man sich da nicht sonderlich wohl fühlt.
Dann geht man eben lieber da hin, wo man sich wohlfühlt.
Das ist in meinem Fall fast überall. Wenn man als Zusatz noch nimmt:
Wohlfühlen und schlafen können dann ist der Ort da, wo mein Freund ist.
In seiner Nähe kann ich schlafen. Damit ist er der einzige Mensch,
die große Ausnahme, ich kann nicht schlafen wenn jemand im selben
Raum ist. Schongarnicht wenn derjenige im selben Bett liegt
oder schlimmer noch, mir zu Nahe kommt.
Ich habe schon viele viele Nächte genau deswegen wach gelegen.
Mit ihm ist das anders, wir schlafen zusammen ein, Arm in Arm
aneinander gekuschelt.
Und dann kann ich endlich schlafen, besser noch, als wäre ich allein :-)

Es tut gut bei ihm zu sein.
Was garnicht gut ist, dass uns gerade jetzt 625 km trennen und dass
er nun krank geworden ist.
Aber er kommt wieder, bald, und dann haben wir was nachzuholen...
Schlaf und noch vieles mehr :-)

Fallenangel verlinken 6.12.06 18:41, kommentieren

Entwicklung

Schön zu sehen, wie sich eine Bezieung entwickelt.
Wie sich meine Beziehung entwickelt.
Wie vorsichtig ich doch am Anfang war, Angst das Erste
"Hab´ dich lieb!" auszusprechen aus Angst, ihn nicht unter
Druck setzen zu wollen.
Schweren herzens darauf gewartet, dass er das sagt.
Das warten hatte sich gelohnt.
Seitdem entwickelt sich alles rasend. Wir stellen nun beide
unser Leben sehr auf den Kopf. Schönes Chaos eben.
Mal sehen wie das weiter geht, ob das irgendwann etwas langsamer
wird. Oder in diesem rasenden Tempo weitergeht.

Eines weiss ich sicher: Diese Entwickling gefällt mir SEHR gut!
Ich habe aus meiner letzten Beziehung gelernt,
was wichtig ist im Leben.
Zum Beispiel Vertrauen. Als mein Freund mir sagte, dass seine
Ex auf der Durchreise bei ihm übernachten würde, habe ich
natürlich erstmal schwer geschluckt. Wer hätte das nicht?
Zumal sie, wie sich später herausstellte, damit testen wollte
ob sie noch was für ihn empfindet. An der Stelle hab ich mich
gefragt, ob seine Meinung da auch noch zählt.
Aber bezüglich der Nacht bei ihm: Er hat mein Vertrauen nicht enttäuscht.
Was es nur noch stärker macht. Und sie hat festgestellt, dass
sie nichts mehr für ihn empfindet. (OK, nachdem sie auf der
Luftmatratze schlafen durfte, kein Wunder *g*)
So wird sie wohl nicht mehr wiederkommen um sowas fest-
stellen zu wollen.
Freut mich, denn ich kann bei dem Mann zurecht sagen, dass
er Meiner ist 

Fallenangel verlinken 8.12.06 10:19, kommentieren

Der Tag beginnt...

mit dem Lied "Chevaliers de Sangreal" von Hans Zimmer. 
Aus dem Film "da Vinci Code" aus der Szene, wo Robert Langdon
gen Ende an der Rosenlinie entlangläuft und zum Ende hin das
Versteck des Grals entdeckt.
Ein schöner Start in den Tag.
Eigentlich würde ich jetzt mit ähnliche Balladen, ähnlichen
Gänsehautlieder weitermachen, zum Beispiel
Nothing else matters von Metallica. Aber ich fürchte ich werde meine
Mitbewohnerin erschrecken. Die ist zwar auch schon wach
aber sie hört eindeutig andere Musik. *g*

Naja, so beginnt der Samstag, ich werde mich gleich anziehen
und dann frühstücken, dann gehen wir gemeinsam zum Bahnhof,
sie fährt shoppen und ich mit einer kleinen Regionalbahn in
Richtung elterliche Heimat. Pflichtbesuch. Muss auch mal wieder sein,
die vermissen mich schon, spezielle meine Ommma (man beachte
die Schreibweise mit den 3 m, die ist wichtig ;-) )

Hoffe ich kann ne volle Keksdose mit zurück bringen *g*
denn Oma hat welche gebacken

So, ich werd dann mal die restlichen Sachen in den großen Rucksack
packen und mich der Klamottenauswahl widmen.

Gut, dass ich morgen schonwieder nach Hause fahren kann,
muss ja schließlich Montag arbeiten, denke ich.

Fallenangel verlinken 9.12.06 07:53, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung